Mountainbike 24 Zoll – 3 Produkte im Vergleich!

Gratulation,

Ihr Kind wird langsam größer und benötig somit ein größeres Kinderfahrrad bzw. Mountainbike. Doch leider bringt dies Gefahren mit sich, wie Sie vielleicht schon bemerkt haben. Ein verkehrssicheres Mountainbike ist die optimale Lösung für viele Probleme, denn es gibt Ihnen nicht nur Sicherheit, sondern macht Sie automatisch zu fürsorglichen Eltern.

Nun, welches Mountainbike 24 Zoll ist denn am besten für Sie bzw. für Ihr Kind geeignet?

Die Antwort auf diese Frage finden Sie genau hier auf dieser Seite!

Unsere Empfehlung
Bergsteiger Kansas

16 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KS Cycling Fully Zodiac

4 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Speed Jugend Fahrrad

4 Bewertungen
EUR 200,00
€ 139,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mountainbike 24 Zoll – Das Wichtigste in Kürze!

Größe
Wenn Ihr Kind über 132 cm groß ist, dann ist ein Mountainbike 24 Zoll für Ihr Kind geeignet. Andernfalls kann Ihr Kind mit 8 Jahren ein solches Gerät fahren. Ihr Kind sollte bis zu einer Maximalgröße von 165 cm mit einem Mountainbike 24 Zoll fahren. Weiterhin können Sie die Körpergröße an Sattel und Lenker anpassen.
Fahrrad Arten
Vor dem Kauf sollten Sie und Ihr Kind sich im Klaren sein, welchen Fahrradtypen Sie wollen. Bei einem Mountainbike 24 Zoll ist es dennoch wichtig, dass es verkehrssicher ist. Verkehrssicher sollte ein Kinderfahrrad immer sein, egal, ob normales Fahrrad, ein Mountainbike oder ein BMX Kinderfahrrad.
Der Markt
Wie überall ist der Markt von Fahrräder bzw. Kinderfahrräder und Mountainbikes sehr voll. Es sind viele Top Marken auf dem Markt, unter anderem Pegasus, Cube, Orbea, Ortler Bricktown, Avanti, Haibike, Puky, Merida, Bergsteiger und Scool mit den Modellen Chix. Die Preistendenz der Mountainbikes 24 Zoll schwankt zwischen 150 € bis 500 €. Nach oben sind hier natürlich fast keine Grenzen gesetzt.

Bei dem Kauf eines Mountainbike 24 Zoll ist es wichtig zu klären, dass es noch ein Kinderfahrrad bzw. Jugendfahrrad (ATBS) ist. Falls Ihr Kind schon über 165 cm groß ist, sollten Sie sich ein anderes Mountainbike kaufen, welches besser für Ihr Kind geeignet ist. Es gibt viele verschiedene Händler auf dem Markt. Top Marken in dieser Nische sind Pegasus, Orbea, Cube, Avanti, Puky, Haibike, Merida, Ortler Bricktown, Bergsteiger und Scool mit den Modellen Chix.

Trotz dessen, dass ein Mountainbike 24 Zoll noch ein Kinderfahrrad ist, ist es einem Erwachsenen Bike schon sehr ähnlich. Sie merken, dass Ihr Kind erwachsen wird und deshalb kann es schon langsam mit Ihnen mithalten. Jugendfahrräder bzw. Kinderräder werden auch als ATBS bezeichnet, lassen Sie sich deshalb von dieser Bezeichnung nicht irritieren.

Worauf ist beim Kauf eines Mountainbike 24 Zoll zu achten?

Vor dem Kauf eines Mountainbike 24 Zoll ist es wichtig, dass Sie auf gewisse Kaufkriterien achten. Ein Mountainbike 24 Zoll ist für Kinder geeignet, dennoch sollten Sie als fürsorgliche Eltern darauf achten, dass Ihr Kind ausreichend geschützt ist. Sie sollten weiterhin Pannen vorbeugen, damit sie im besten Fall gar nicht erst entstehen. Dafür gibt es ein Pannen Set, in dem zum Beispiel Flick Zeug enthalten ist.

Ein Mountainbike 24 Zoll ist sowohl für Fahrradausflüge geeignet als auch für den Schulweg. Voraussetzung hierbei ist, dass es verkehrstauglich ist. Mit den 24 Zoll Modellen steht das Kinder-Mountainbike dem Erwachsenen–Mountainbike in nichts mehr nach. Wenn Vater und Sohn gemeinsam ihre Bikes aus der Garage schieben, um die Geländewege der Region zu erobern, kann der Nachwuchs mit seinem Mountainbike 24 Zoll locker mithalten.

Jetzt Angebote vergleichen!

Auch die kleineren Bikes können mit hochwertiger Ausrüstung überzeugen und der Junior fährt dem Senior bald davon. Mountainbikes 24 Zoll kaufen: Klingt einfach, doch mit der Zeit kommen viele Fragen auf. Worauf beim Kauf von einem Mountainbike zu achten ist, wird Ihnen im Folgenden erklärt.

Hardtail oder Fully?

Die erste wesentliche Frage sollte sein, welches Modell gewünscht ist, ein Hardtail Modell oder ein Fully Modell. Doch was ist der Unterschied zwischen einem Hardtail Mountainbike und einem Fully Mountainbike?

  • Fully–Modelle sind sowohl an der Front als auch am Heck gefedert.
  • Hardtail–Modelle hingegen besitzen nur eine Federung an der Federgabel.

Fully

Durch die doppelte Federung entlasten die Fully-Modelle die Rückenmuskulatur des Mountainbikers. Ein Fully fängt Stöße besser ab und bietet so mehr Fahrsicherheit und Spaß.

Hardtail

Hardtail–Modelle bieten den großen Vorteil, dass sie, im Gegenteil zu den Fullys, billiger sind und weniger wiegen. Des Weiteren laufen sie nicht so schnell Gefahr gewartet werden zu müssen, da sie keine Heck-Federung besitzen, die kaputt gehen kann. Hardtail–Modelle sind leichter zu pflegen, jedoch muss hier etwas auf die Bequemlichkeit beim Bergab fahren verzichtet werden.

Dies sollte Ihr erstes Kriterium sein, auf welches Sie beim Kauf Ihres Mountainbikes 24 Zoll achten sollten.

Art Hardtail Fully
Vorteile
  • Billiger
  • Leichter
  • Leichter zu Pflegen
  • Gut für den Rücken
  • Bietet mehr Fahrsicherheit
Nachteile
  • Unbequem
  • Weniger Fahrsicherheit
  • Teurer
  • Schwerer

Welches Rahmenmaterial?

Aluminium oder Carbon? Das nächste Kaufkriterium ist, aus welchem Material der Rahmen Ihres Mountainbikes sein sollte. Mögliche Materialien sind Aluminium, Stahl, Carbon und Titan. Die häufigsten Rahmenmaterialien sind Aluminiumrahmen und Carbonrahmen. Titan ist leider viel zu preisintensiv und Stahl ist unpraktischer als Aluminium, weil Stahl viel mehr wiegt.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen Aluminiumrahmen und Carbonrahmen vor.

Aluminiumrahmen sind im Einsteiger- und Tourenbereich sehr beliebt. Im Gegensatz zum Carbonrahmen, sind Aluminiumrahmen unkompliziert und günstiger. Wenn Sie sich für den Kauf von einem Mountainbike 24 Zoll entschieden haben, sollten Sie überlegen, ob es wirklich nötig ist, einen Carbonrahmen zu wählen, oder ob ein pflegeleichter Aluminiumrahmen nicht doch ausreicht?

Carbonrahmen kommen, im Gegensatz zu Aluminiumrahmen, vor allem bei Race-Mountainbikes und teuren MTB–Modellen vor. Sie bieten ein gutes Gewichts- Steifigskeits-Verhältnis. Jedoch haben sie, im Gegensatz zum Aluminiumrahmen, den Nachteil, dass Sturzschäden nicht direkt sichtbar sind und zur großen Gefahr werden können.

Insider

MTB ist lediglich die Abkürzung für Mountainbike, keine besondere Unterklasse von speziellen Mountainbikes.

Die Entscheidung, aus welchem Material der Rahmen von Ihrem Mountainbike 24 Zoll bestehen sollte, sollte gut bedacht sein, und stellt daher das zweite wichtige Kaufkriterium dar.

Ist das Mountainbike 24 Zoll verkehrstauglich?

Viele Neulinge auf dem Gebiet Mountainbike 24 Zoll sind erschrocken, dass Mountainbikes aus Sicht der Polizei viele Wünsche offen lassen im Bezug auf die Verkehrstauglichkeit.

Falls Sie Ihr Mountainbike 24 Zoll nur auf Waldwegen und Geländewegen benutzen wollen, also auf Wegen, bei der die StVo nicht gilt, so ist dies auch nicht weiter schlimm. Planen Sie jedoch ein, Ihr Kind mit diesem Jugendfahrrad bzw. Jugendrad auch zur Schule zu schicken, so sollten Sie sich die benötigten Komponenten dazu kaufen.

Komponenten wie Klingel, Beleuchtung und Schutzblech etc. lassen sich separat dazu kaufen, sie gehören allerdings nicht zum Standard-Paket. Viele Händler bieten ein sogenanntes Zusatzpaket an. Bitte beachten Sie also beim Kauf, wofür Sie Ihr Mountainbike 24 Zoll benutzen wollen, welche Komponenten enthalten sind, und welche Sie noch dazu kaufen müssen, um Ihr Kind sicher im Straßenverkehr zu wissen.

Wie hoch sollte die optimale Rahmenhöhe sein?

Entscheidend ist die optimale Rahmenhöhe. Falls Sie sich dazu entscheiden, Ihr Mountainbike 24 Zoll bei einem Fachhandel zu erwerben, wird dieser Ihnen dies ausrechnen. Allerdings können Sie die Rahmenhöhe auch selbst ausrechnen, mit einer ganz einfachen Formel.

Mit dieser Formel ermitteln Sie die Rahmenhöhen:

Rahmenhöhe= Schrittlänge × 0, 226

Die Werte für die Rahmenhöhen werden in Zoll ermittelt. Liegt der ermittelte Wert der Rahmenhöhen zwischen 2 Größen, gilt folgende Regel:

  • Für Tourenorientierte Fahrweise wird die größere Rahmenhöhe gewählt.
  • Für sportliche Fahrweise wird die kleinere Rahmenhöhe gewählt.

Sie sollten wirklich dringend darauf achten, dass die Rahmenhöhe auf die Schrittlänge des Mountainbikers angepasst ist, sonst hält der Spaß nicht lang an.

Bremsen am MTB

Auf die Bremsen muss natürlich auch geachtet sein. Sie sind ebenfalls eines der wichtigsten Kaufkriterien.

Allgemein gilt, wenn Ihr Mountainbike 24 Zoll hydraulische Scheibenbremsen besitzt, sind Sie auf der sicheren Seite. Die meisten neueren Mountainbikes werden heutzutage nur noch mit hydraulischen Scheibenbremsen hergestellt, werfen Sie dennoch ein Auge darauf.

Einen weiteren Blick sollten Sie auf den Scheibendurchmesser der Scheibenbremsen werfen. Wichtig ist, dass der Scheibendurchmesser vorne 180 Millimeter und hinten mindestens 160 Millimeter beträgt.

Federgabel

Die Federgabel ist vor dem Kauf ebenfalls zu beachten. Die Federgabel kann nämlich das Fahrverhalten verändern. Für jedes Einsatzgebiet gibt es heutzutage eine Federgabel. Es gibt einige Kaufkriterien für eine neue Federgabel, die Sie beachten sollten. Zum Einen ist es die Einbauhöhe. Hier ist die Rahmenhöhe entscheidend. Die Rahmenhöhe wurde ursprünglich für eine Federgabel konstruiert. Falls Sie die neue Federgabel mit der gleichen Einbauhöhe kaufen, kann das Lenkverhalten beibehalten werden. Falls Sie eine Federgabel wählen, die eine höhere Einbauhöhe besitzt, führt es dazu, dass Sie ein trägeres Lenkverhalten haben. Bei einer geringeren Einbauhöhe dagegen haben Sie ein agileres Fahrverhalten.

Jetzt Angebote vergleichen!

Ein weiteres Kaufkriterium ist die Bremse. Heutzutage fahren MTB kaum noch mit Felgenbremsen herum. Dagegen werden Scheibenbremsen immer populärer.

Weiterer Kaufkriterien sind:

  • Lenkkopflager
  • Achsenaufnahme

Zubehör

Man muss nicht direkt aussehen wie ein Profi. Allerdings sind Helm, Handschuhe und Funktionskleidung sehr empfehlenswert.

Turnschuhe sind für den Anfang auch okay, aber nach einigen Touren werden Sie merken, dass sich die Investition von Bikerschuhen lohnt.

Es geht hier um die Sicherheit Ihres Kindes und die sollten Sie nicht in Gefahr bringen.

Mountainbike 24 Zoll – Top Marken

Der Markt der Fahrräder bzw. Kinderfahrräder ist sehr voll. Genauso wie bei einem Mountainbike 24 Zoll. Hier gibt es viele Hersteller unter anderem sind das Pegasus, Orbea, Haibike, Avanti, Cube, Ortler Bricktown, Puky, Merida, Bergsteiger und Scool mit den Modellen Chix. Wir wollen Ihnen im nächsten Abschnitt 6 dieser Marken vorstellen und das sind Pegasus, Bergsteiger, Scool mit den Modellen Chix, Orbea, Merida und Haibike.

Pegasus

Pegasus ist ein etabliertes Unternehmen, was schon seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt ist. Sie stehen für spitzen Qualität und hören auf Ihre Kunden. Pegasus ist Qualität und Sicherheit sehr wichtig und deshalb produzieren sie nicht nur Fahrräder bzw. Kinderfahrräder, sondern auch Maßnahmen, die zur Vermeidung von Unfällen beitragen. Pegasus bietet weiterhin noch Trekkingräder und Cityräder an.
Pegasus - Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 1: Pegasus – Mountainbike 24 Zoll

Weiterhin zeigt die Vergleichsliste, dass Pegasus nicht nur ein Jungenfahrrad an bietet, sondern auch ein Mädchenfahrrad. Die Preisspanne für Verfügbare Kinderfahrräder bzw. Kinderräder liegt zwischen 150 € bis hin zu 400 €.

Bergsteiger

Bergsteiger ist ein beliebtes Unternehmen in Deutschland, die viele Fahrrad Typen herstellen, wie Mountainbikes als Mädchenfahrrad oder als Jungenfahrrad, Trekkingräder, Citybike oder Crossräder. Bergsteiger steht für Sicherheit und Komfort. Gleichzeitig garantiert Bergsteiger noch ein gutes Preis – Leistungsverhältnis, damit Ihre Geldtasche nicht leer wird.

Nehmen wir einmal das Bergsteiger Montreal Mountainbike 24 Zoll mit 18 Gänge und Scheibenbremse. Dieses Mountainbike 24 Zoll ist für Kinder geeignet zwischen 8 und 11 Jahre. Es hat 18 Gänge Shimano Tourney mit Daumenschaltung. Das Bergsteiger Montreal Mountainbike 24 Zoll kostet nur 240 €. Die Vergleichsliste zeigt, dass Verfügbare Geräte von Bergsteiger relativ billig, im Gegensatz zu den teuren Modellen sind.

Bergsteiger- Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 2: Bergsteiger- Mountainbike 24 Zoll
Bergsteiger - Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 3: Bergsteiger – Mountainbike 24 Zoll

Scool

Scool konzentriert sich auf das, was sie am besten können, und das sind Fährräder für Junioren herzustellen. Im Vordergrund ist dabei die Qualität, Sicherheit und die Funktionalität. Scool produziert Kinderfahrräder für Jungen und Mädchen, sowie Kinderfahrräder und Chix. Weiterhin stellen sie Cityräder, MTB, Crossräder und Trekkingräder her. Scool Chix Kinderräder sind Kinderfahrräder, die voll für den Verkehr ausgestattet sind.
Scool - Jugendfahrrad Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 4: Scool – Jugendfahrrad Mountainbike 24 Zoll
Die Mountainbikes fangen bei Scool mit 20 Zoll an und hören bei 26 Zoll auf. Das Jugendfahrrad Scool Pro 21 hat eine Shimano 21 Kettenschaltung und besitzt Felgenbremsen. Das Scool Jugendfahrrad bzw. Jugendrad kostet insgesamt knapp 400 €. Hier haben Sie den Vorteil, dass es direkt eine Straßenzulassung besitzt. Sie können also Ihr Kind ohne sorge zur Schule fahren lassen.

Orbea

Orbea ist ein Spanischer Hersteller der seinen Sitz in der Nähe von Bilbao hat. Orbea stellt E-Bikes her und ganz normale Fahrräder. Eine weitere klasse Funktion ist, dass Sie bei Orbea Ihr Fahrrad bzw. Mountainbike (MTB) selbst designen können. Sie haben hier die Auswahl zwischen glänzend und Matt. Zu dem haben Sie verschieden varianten für die Auswahl Ihrer Farben. Sie können sich die Bremsen und Räder aussuchen. Zu der Karosserie haben Sie viele verschieden varianten, was Farbe und Design betrifft. Für ein Kid Mountainbike 24 Zoll ist dies allerdings sehr teuer. Ein personalisiertes Fahrrad kostet hier bis zu 6000 €. 
Orbea - Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 5: Orbea – Mountainbike 24 Zoll

Dagegen kostet ein Kid Mountainbike 24 Zoll nur bis zu 400 €. Es gibt bei Orbea Kinderfahrräder für Jungen sowie für Mädchen.

Haibike

Die Marke Haibike gehört der Gruppe Winora Group an und wurde 1996 gegründet. Haibike bietet Fahrräder in verschiedenen Varianten an, wie Rennräder, E-Bikes sowie Kinderräder. Haibike Mountainbikes sind Fahrräder für lange Touren. Sie fangen bei 400 € an und sind für Rennsportarten gedacht. Falls Ihr Kind diesen Wunsch äußert stellt sich einem Haibike Kid Fahrrad nichts mehr im Wege. 
Haibike - Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 6: Haibike – Mountainbike 24 Zoll

Serious Rockville

Serious Rockville ist ein deutsches Unternehmen, was ihren Stand in Reutlingen hat. Serious Rockville will gute Mountainbikes bezahlbar machen, dennoch herrscht hier eine gute Qualität und Funktionalität.

Serious Rockville bietet Mountainbikes, Crossbikes, Roadbikes, Cityräder und Kid Bikes an. Die Produktpalette ist hier sehr breit gefächert. Das Serious Rockville Mountainbike 24 Zoll besitzt eine 21 Gang Shimano Schaltung mit Dregriffen. Es ist eine sportliche Version eines Mountainbikes und besitzt einen leichten Aluminium Rahmen. Das Bike gibt es bei Amazon schon für 250 € und ist insgesamt 12 Kilogramm schwer. Dieses Mountainbike 24 Zoll kann für Mädchen ebenso für Jungs eingesetzt werden, da es die Farbe blau besitzt.

Serious Rockville - Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 7: Serious Rockville – Mountainbike 24 Zoll
Serious Rockville-Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 8: Serious Rockville – Mountainbike 24 Zoll

Merida

Einer der letzten Top Marken  die wir Ihnen vorstellen wollen, ist Merida. Merida ist ein Unternehmen was überall auf der Welt vertreten ist. Merida macht es sich zur Aufgabe, schöne und werhaltige Produkte zu produzieren. 2018 wird Merida ihr 30 jähriges Bestehen feiern. Merida stellt nicht nur Kinderfahrräder her, sondern auch Erwachsenen Fahrräder oder E-Bikes. Es gibt bei Merida Kinderfahrräder bzw. Mountainbikes mit Stützräder bis hin zu Mountainbikes mit maximal 24 Zoll.
Merida - Mountainbike 24 Zoll
Abbildung 9: Merida – Mountainbike 24 Zoll

Die Vergleichsliste zeigt auch, dass es nicht nur Jungenfahrräder gibt sondern auch einige Mädchenfahrräder. Ein Mädchenfahrrad gibt es ebenfalls für 24 Zoll. Das Mädchenfahrrad gibt es in der Farbe pink und orange. Ein Jungenfahrrad gibt es in der Farbe grün oder blau. Die Rahmenhöhe ist 11,5 Zoll und das Jugendfahrrad bzw. Jugendrad ist insgesamt 14 Kilogramm schwer. Es ist ebenfalls ein Junior Hardtail und kostet insgesamt 360€.

Mountainbike 24 Zoll – Fazit

Wenn Sie sich entschieden haben ein Mountainbike 24 Zoll für Ihr Kind zu kaufen, müssen Sie vor dem Kauf auf einige Dinge achten. Die erste Frage für Sie und Ihr Kind sollte sein, welches Modell Sie kaufen wollen. Sie können zwischen Hardtail oder Fully entscheiden. Hardtail MTB ’s besitzen nur eine Federung im Gegensatz zum Fully MTB. Beide Modelle haben Vorteile sowie Nachteile. Der größte Vorteil bei einem Hardtail sollte der Preis sein, weil dieser oft günstiger ist.

Jetzt Angebote vergleichen!

Weiterhin sollten Sie sich fragen, welches Rahmenmaterial Sie nehmen. Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen einem Aluminiumrahmen oder Carbonrahmen zu wählen. Die Verkehrstauglichkeit sollte ebenfalls wichtig sein, wenn Ihr Kind mit dem MTB zur Schule fahren will. Sie sollten außerdem an die Sicherheit von Ihrem Kind denken, deshalb sollten Sie einen Helm zur Pflicht einführen. Ein Helm genügt nur dann, wenn Ihr Kind damit in die Schule fährt. Anders wird es, wenn Ihr Kind lange MTB Touren absolviert. Hier sind Mountainbike Schuhe und eventuelle Schützprotektoren sinnvoll. Die Vergleichsliste zeigt, dass der Markt sehr breit ist. Deshalb sollten Sie hier keine Probleme haben ein passendes Mountainbike auszuwählen. Viele Hersteller bieten die direkte Straßenzulassung an.

Alle Hersteller glänzen mit guter Qualität und einem sehr guten Preis – Leistungsverhältnis. Unter anderem sind das die Marken Pegasus, Bergsteiger, Scool, Orbea, Haibike, Serious Rockville, Merida, Ortler Bricktown, Avanti und Cube. Viele Fahrräder starten bei einem Preis von 150 €. Nach oben hin sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Orbea beispielsweise bietet Mountainbikes an, die Sie selbst designen können. Klar dabei ist, dass diese für mehrere Tausend Euro verkauft werden.

Bergsteiger Kansas
von Bergsteiger Fahrrad
  • Rahmen: Hardtail 11" MTB-Rahmen
  • Schaltung: 6 Gang Shimano Tourney (TZ-50) mit Drehgriffschaltung (Shimano RevoShift)
  • Bereifung: Kenda 24x1.95 Weißwandreifen
  • Extras: Ständer, Klingel und Reflektoren
  • Körpergröße: geeignet ab 8 Jahren oder einer Körpergröße von ca. 130 cm
KS Cycling Fully Zodiac
von KS Cycling
  • Radgröße Zoll:24
  • Die Fahrräder sind zu 85% vormontiert und benötigen eine fachmännische Endmontage